Kunststofferzeuger und -verarbeiter setzen 2016 Produkte im Wert von rund 7,3 Mrd Euro ab und halten damit einen Anteil von ca. 7 % an der Industrieproduktion. Neben Kunststoffrohstoffen und Kunststoffwaren wird auch eine Reihe von Hilfsstoffen für die Erzeugung und Verarbeitung von Kunststoffen, wie Stabilisatoren, Farbpasten, Gleitmittel, Füllstoffe und Trennmittel in Österreich hergestellt. 

Wesentliche Volumina von Kunststoffrohstoffen werden auch von Unternehmen anderer Industriezweige verarbeitet. 

So z.B. werden Verpackungen oft von der Lebensmittelindustrie direkt hergestellt oder Teile für Elektrogeräte oder Kabel von der Elektroindustrie. Große Verbraucher sind auch die Kunstfaser- und die Schiindustrie.